Bayerischer Apothekertag 2017 in Würzburg von 5. bis 7. Mai im Congress Centrum

SeKo Bayern beteiligt sich mit einem Informationsstand und einem inhaltlichen Beitrag am Apothekertag.
Der Workshop zum Thema Angehörige findet am Samstag, den 6. Mai 2017 von 15 bis 16.45 Uhr statt.
Interessierte sind herzlich willkommen.

Anders betroffen – Angehörige in der Selbsthilfe

Elternteil, Partner/in, Kind, Geschwister von Betroffenen

Auswirkungen von Erkrankungen und der passende Umgang mit den Betroffenen stellen Angehörige vor große Herausforderungen. Neben der körperlichen Anstrengung, die beispielsweise pflegende Angehörige leisten müssen, kommen noch große seelische Belastungen dazu.
Zwei Motive stehen deshalb häufig im Mittelpunkt um sich als Angehörige, Freunde oder Nachbarn von Betroffenen in Selbsthilfegruppen zu engagieren.
Zum einen wollen sie die Lebenssituation des unmittelbar Betroffenen und zum anderen die eigene schwierige Situation verbessern.
Wie hilfreich der Erfahrungsaustausch in der Selbsthilfegruppe diesbezüglich sein kann, wie der Zugang zur Selbsthilfe erleichtert wird und was sie bewirken kann, soll in diesem Workshop Thema sein.
Im gemeinsamen Gespräch mit unterschiedlichen Angehörigen aus der Selbsthilfe werden individuelle Erfahrungen in der Bewältigung schwieriger Lebensumstände als Partner/in, Elternteil, Geschwister oder Kind eines Betroffenen ausgetauscht und diskutiert.

Impuls:

Andreas Selig, Dipl. Soz.Päd., Paritätischer Wohlfahrtsverband, Bezirksverband Unterfranken – Selbsthilfekontaktstelle
Wolfram Steiner, ParkA (Angehörige von Parkinsonerkrankten)
Emmi Wangerin, Verein Angehörige Psychisch Kranker, Regionalgruppe Würzburg

leiter